Kurzzeitpflege des DRK. Foto: A. Zelck / DRK
GroßväterarbeitKurz-Zeit-Pflege

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Senioren
  3. Kurz-Zeit-Pflege

Kurz-Zeit-Pflege

Was ist Kurz-Zeit-Pflege?

Manchmal kann ein Mensch für einige Tage nicht zu Hause gepflegt werden.

Zum Beispiel wenn die Familie im Urlaub ist.

Oder wenn die Wohnung umgebaut wird.

Oder wenn jemand sehr krank ist.

Dazu hat das Deutsche Rote Kreuz besondere Häuser.

Diese Häuser nennt man:

Kurz-Zeit-Pflege.

Was ist in der Kurz-Zeit-Pflege enthalten?

Sie werden Tag und Nacht von ausgebildeten Mitarbeitern betreut.

Dazu gehören Kranken-Pfleger und Alten-Pfleger.

 

In der Kurz-Zeit-Pflege werden Sie betreut und gepflegt.

Hier arbeiten wir auch zusammen mit Ärzten und Zahn-Ärzten.

Sie können auch Besuch von einem Frisör bekommen.

Oder von einem Fuß-Pflege-Dienst.

 

Aber wir leisten nicht nur Pflege-Arbeit in der Kurz-Zeit-Pflege.

Auch unsere Sozial-Arbeit hilft Ihnen.

Hier bekommen Sie viele Hinweise und Informationen.

Wer kann an der Väter- und Großväterarbeit des DRK teilnehmen?

An den Angeboten können alle interessierten Väter und Großväter – mit bzw. ohne ihre Kinder bzw. Enkelkinder -, nicht nur biologische sondern auch soziale Väter und Großväter teilnehmen. Teilnehmen können aber auch Männer, die an Vater- / Großvaterschaft interessierte sind. Das schließt auch Pflege- und Adaptionsinteressierte ein.

G E B i - Angebote zur Stärkung von Großväter-Enkelkind-Beziehungen im interkulturellen Kontext.

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. (Jahre 2012-2013):