DRK, soziale Arbeit, Beratung, Mikration, Mettmann Foto: A. Zelck / DRK e.V.
IntegrationsagenturIntegrations-Hilfe für Menschen aus anderen Ländern

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Migration
  3. Integrationsagentur

Integrationsagentur

Ansprechpartnerin

Frau Maryam Naggar
Dipl. Sozialpädagogin

Tel: 05221-1789824
Telefax 05221 54953

E-Mail: naggar.maryam(at)drk-herford.de

Wittekindstraße 21
32051 Herford

Angebote - Was bietet die Integrationsagentur?

  • Sie suchen Austausch,  Kompetenzerweiterung, Freizeitaktivitäten, Infos rund um das Thema Gesundheit, Sprachkurse,  Beratung?
  • Wir unterstützen Sie dabei,  bedarfsgerechte Angebote zu finden!
  • Das gewünschte  Angebot gibt es noch nicht?! Wir freuen uns über  Vorschläge, um neue Angebote zu schaffen und Ihre Projektideen umzusetzen!
  • Sie möchten mehr Menschen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte  durch interessante Angebote erreichen?

Die Integrationsagentur  unterstützt in Kooperation mit allen anderen Integrationsagenturen und Migrationsberatungsstellen im Kreis Herford Einrichtungen  bei der „interkulturellen Öffnung“. Dazu gehört u.a. die interkulturelle Sensibilisierung von Beschäftigten und Auszubildenden in Familienzentren, Krankenhäusern, Pflegeheimen, in der kommunalen Verwaltung  und von anderen Gruppen, um ihre Kompetenz für den erfolgreichen Umgang mit Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu stärken. (link flyer: Interkulturelle Sensibilisierung für den beruflichen Alltag)

Zielgruppe - Wer kann mitmachen?

  • Unsere Angebote richten sich ausdrücklich an alle Menschen !
  • Wir verstehen Integration als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, in die sich alle Menschen mit ihren Wünschen, Vorstellungen und Ideen einbringen können und sollen.

Bürgerschaftliches Engagement - Sie möchten helfen?

Die Integrationsagentur und die anderen Tätigkeitsbereiche des Roten Kreuzes freuen sich immer über Helferinnen und Helfer, die sich mit uns gemeinsam für andere Menschen einsetzen möchten.

Die Integrationsagenturen in NRW werden seit 2007 vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS) gefördert. In Trägerschaft der Verbände der Freien Wohlfahrtspflege richten sich die Angebote der über 160 Integrationsagenturen sowohl an Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die schon lange in Deutschland (NRW) leben, als auch an die, die neu zugezogen sind.

Die Integrationsagentur des DRK Kreisverbandes Herford – Stadt e.V. gibt es seit 2007. Sie ist eine von 13 Integrationsagenturen in DRK-Trägerschaft im Landesverband Westfalen-Lippe.

Aufgaben

Integrationsagenturen leisten auf struktureller Ebene Beiträge für die Integration. Das bedeutet, dass sie in der Regel keine Einzelfallberatung durchführen, sondern bei der Vermittlung von Angeboten oder Beratungsstellen an Interessierte unterstützen. Hierzu ist die Vernetzungsarbeit mit AkteurInnen, Diensten, Institutionen und den Menschen vor Ort zentral. (www. widunetz.de)

Integrationsagenturen agieren in den vier Eckpunkten:

  • Bürgerschaftliches Engagement
  • Interkulturelle Öffnung
  • Sozialraumorientierte Arbeit
  • Antidiskriminierungs- arbeit

Angebote der Integrationsagentur DRK Kreisverband Herford-Stadt e.V.:

  • Frauen- Schwimmkurse in Kooperation mit dem Sport-Bildungswerk des Landessportbundes
  • Frauen-Fahrradkurse in Kooperation mit dem Projektbüro des Kreises Herford, den Gleichstellungsstellen im Kreis Herford, dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC),  der Recyclingbörse u.a.
  • Gesundheitstreffs
  • niedrigschwellige Sprachkurse im Mehrgenerationenhaus (link MGH)
  • Unterstützung bei Spielmobileinsätzen im Rahmen des Herforder Netzwerkes Frühe Hilfen (link)
  • Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum (KI) und der Gleichstellungsstelle im Kreis Herford
  • Fortbildungen „Interkulturelle Sensibilisierung für den beruflichen Alltag“ in Kooperation mit allen Migrationsfachdiensten im Kreis Herford (link flyer)
  • Bedarfsgerechte Unterstützung von Migrantenorganisationen
  • Organisation von Vorträgen und Festen
  • jährliche Mitgestaltung der Interkulturellen Woche

Ansprechpartnerin

Frau Ingvild Scheele-Kolesch

Dipl. Grafik-Designerin
Heilpraktikerin (Psychotherapie)
Fachbegleiterin für Kunsttherapie (bik)

E-Mail: scheele.ingvild(at)drk-herford.de
Tel: 05221-1789821
Telefax 05221 54953

Wittekindstraße 21
32051 Herford

Projekt „Lebenslinien“

Wir bieten im Rahmen des kunsttherapeutischen Projekts „Lebenslinien“ Kreativkurse besonderer Art an:

Hier treffen sich Frauen und Mädchen ab 15 Jahren mit Flucht- und Migrationserfahrung, um im geschützten Rahmen zu malen, zu zeichnen oder mit Ton zu gestalten. In den Kleingruppen erleben sie Gemeinschaft, gegenseitige Unterstützung und Anerkennung.

Unser Ziel ist es, die Teilnehmerinnen in ihrem inneren Prozess der Neuorientierung zu unterstützen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und das durch die Umstände der Flucht verlorene Vertrauen in die eigenen Stärken und Fähigkeiten wieder aufzubauen.

Beim Malen und Gestalten finden die Frauen und Mädchen Wege zu neuen Ausdrucksmöglichkeiten, gerade wenn sprachliche Kommunikation schwierig ist. Ihre Bilder zeugen über Motiv oder Thema hinaus oft auch von innerem Erleben, von Sorgen und Nöten, Wünschen und Hoffnungen. In einem kreativen Prozess können die Bilder bearbeitet und immer wieder verändert werden, bis auf dem Papier eine gute Lösung gefunden ist. Solche Erfahrungen von Selbstwirksamkeit und Kompetenz lassen neues Selbstvertrauen wachsen – eine gute Basis, um sich auch im Alltag neue Wege zu erschließen.

Malstube in der Ulmenstraße